Indianische Kräuter

Heilkräuter spielten eine große Rolle bei den Plainsstämmen. Da sie eine ganzheitliche Medizin hatten, gab es auch ein reichhaltiges Angebot an Heilkräutern. Indianische Heilkräuter, von denen viele auch hier wachsen, wurden meist zur Gesunderhaltung und Vorbeugung gegen Krankheiten eingesetzt. Ein Großteil dieser Weisheit ging verloren, kann aber wieder neu entdeckt werden. Ziel ist eine Harmonisierung und die Wiedererlangung des Gleichgewichts mit der Natur.

Hinweis:
  • Alle Angaben zu der Wirkung von Kräutern beruhen auf traditioneller Überlieferung und sollen lediglich als Überblick dienen.
  • Für Informationen bezüglich der genauen Wirksamkeit, Nebenwirkungen und Gegenanzeigen befragen sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Holunderblätter
1,80 €
Katzenminze
3,30 €
Kamilleblüten
1,50 €
Weidenrinde, geschnitten
1,69 €
Wacholderbeeren, getrocknet
1,40 €
Ulmenrinde, geschnitten
2,25 €
Sauerampfer
1,24 €
Rotkleeblüten, ganz
2,39 €
Löwenzahn mit Wurzel
2,70 €
Klettenwurzel, geschnitten
1,90 €
Eschenblätter, geschnitten
1,50 €
Echinaceakraut
6,98 €
Cranberry, gezuckert
2,58 €
Breitwegerichkraut
2,29 €
Birkenrinde, geschnitten
1,80 €
Aroniafrüchte, getrocknet
2,95 €