Der große Vater hat jedem Menschen mit neun Tieren verbunden, die ihm seine Fähigkeiten und Talente vermitteln und ihn auf seinem Lebensweg begleiten. Jedes Tier hat die Weisheit einer der sieben Richtungen und lehrt sie einem: Norden, Westen, Süden, Osten, Oben, Unten und Innen sind die Richtungen, dazu kommen noch zwei Begleiter, die sich Links und Rechts anordnen. Sie äußern sich in den Träumen und wollen uns sagen was zu tun ist. Sie schützen uns, geben einem Sicherheit und sorgen dafür, dass man die Verbindung zum Großen Vater nicht verliert.

Da alle Lebewesen miteinander verbunden sind, kann ein jeder seine Totems anrufen. Die Voraussetzung ist gegeben, wenn man mit Respekt und einer Bereitschaft, Hilfe anzunehmen, das Tier mit seinen Fähigkeiten anspricht und so eine Beziehung herstellt. Durch Konzentration auf bestimmte Eigenschaften eines Tiere kann man sich diese zu nutze machen. Nun folgen ein paar Beschreibungen von Totemtieren: