Nahrung

6 Jahre 11 Monate her #8 von Uwe Geissen
Die Nahrung der Indianer hat sich leider sehr verschlächtert. Heute ist es so das die meisten Indianer Lebensmittelpakete bekommen, darin enthalten sind alle ungesunden Nahrungsmittel aus den USA, zuviel Fett, zuviel Zucker das bringt diese Menschen langsam aber sicher um. :angry:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 9 Monate her #15 von Mayer Rosina
Hallo erst mal!
Ich denke, daß es natürlich eine Rolle spielt, welche Nahrung man zu sich nimmt. Doch was vor allem auch noch wichtig wäre, ist die geistige Einstellung. Es gibt überall Menschen, die in Armut leben, doch das muß kein Elend sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 9 Monate her #18 von Uwe Geissen
Das,dass kein Elend sein muß wenn man in Armut Lebt, ist nicht das Ding, gerade die Indianer hatten eine Funkzonierende ganzheitliche Aufwassung von dem Menschen, und lebten sie auch. Ihre Gemeinschaften bassierten auf einer Basisdemokratischen Ebene, das bezog sich auch auf die Nahrung! Sie lebten Gesund und im Einklang mit der Natur. Erst mit dem Europäer kammen die Probleme, Alkehol und ungesunde Nahrung. Die Indianer hatten und haben keine Wahl, in den Reservaten waren und sind sie abhängig vom Office of Indian Affers die die Nahrungs Rationen für die Einzelnen Stammesmittglieder zusammen stellen, nach vorgaben der Regierung! Die schaut nicht nach der Gesunheit der Indianer, sondern nur nach dem was sie laut Vertrag zu tun hat! Also die meisten Indianer haben somit garnicht die Möglichkeit sich Gesund zu Ernähren da sie weder Arbeit noch eine andere Möglichkeit haben an Geld zu kommen.
Das Gilt nur für die Indianer die im Reservat leben und leben müssen, die Indianer die es schaffen aus dem Resavat in die Stadt und einen guten Job haben, die Ernähren sich auch gesund. Leider trift das nicht auf die Merheit zu,da sie in Abhängikeit leben! Das gleiche kann man in Australien mit den Aboriginis sehen oder gar in Afrika wo Menschen nicht ihre Nahrung anbauen sondern unsere. Hirse gegen Mais, Reis gegen Kartoffel. Nahrungshilfe wenn es zur Katastrophe kommt! So geht es weiter und immer weiter.
Klar haben wir hier die Möglichkeit uns mit einem bewussten Leben auch gesund zu Ernähren, aber der Punk ist das es eben nicht alle Menschen können und das auch nur weil es bestimmten Gruppen in unserer Geselschaft es so passt, sie verdienen sich damit viel Geld! Und sollange Geld bestimmt wie einzelne Menschen zu leben haben ist dies Ungerecht und muss mit allen Mitteln bekämpft werden!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.